Texter des Monats – Carsten Häder

Texter des Monats – Carsten Häder

12. Oktober 2021
In
0 Kommentare

Anmerkung der Redaktion: Carsten Häder ist Gewinner unseres Ideen-Wettbewerbs für den Texterverbands-Shop. Sein Textvorschlag „Becherwisser” ist demnächst auf einer Kaffeetasse dort zu finden. Er teilt sich den 1. Platz mit Texterin Simone Richter („Wortgewand“ für die T-Shirts und Hoodies im Shop). Michael Küsters bleibt außerhalb der Wertung, da er Mitglied im Vorstand unseres Verbands ist. Sein Spruch „Ideas inside“ wird demnächst auf einem Basecap verewigt. 

Warum bist du freier Texter? 

Von 1998 bis 2010 war ich festangestellter Copywriter und Konzeptioner in verschiedenen Agenturen. „Frohlancer“ – gut gelaunter freier Texter – wurde ich dann eigentlich aus der Not heraus. Anfang 2010 arbeitete ich noch bei einer großen internationalen Agenturgruppe. Dort liefen dann in der Kreativ-Unit zahlreiche Festverträge aus bzw. wurden nicht verlängert. Darunter auch meiner. Die Frage war nun: Wieder fest anstellen lassen oder es freiberuflich versuchen? Dank meiner Agenturzeit hatte ich bereits Kontakte zu ehemaligen Kolleg:innen. Die „versorgten“ mich mit ersten Jobs. Nach und nach ist schließlich ein gutes Netzwerk entstanden.

Was sind deine Schwerpunkte?

Ich liebe Kampagnen-Konzeption. Vielleicht, weil ich als Diplom-Designer alles auch mit dem Auge eines Gestalters betrachte und bestimmte Bilder im Kopf habe. Daher freue ich mich, dass ich für eine Beratungsagentur mit Schwerpunkt Employer Branding mittlerweile um die 25 Recruiting-Kampagnen konzeptionell und textlich begleiten durfte. Dort geht man sehr strategisch vor. Ansonsten bin ich, was die Branchen betrifft, nicht wirklich festgelegt. Spaßig ist’s zum Beispiel immer, Headlines für die vielfach prämierten Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) aus dem Ärmel zu schütteln. Da darf’s dann auch ruhig mal ein bisschen schräg sein.

Bitte umreiße kurz eins deiner Projekte, von dem du besonders begeistert bist/warst.

Ein schönes Projekt, das mir viel Spaß gemacht hat, war eine Tourismusbroschüre für den Bezirk Neukölln. Zum einen war die Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber, dem Bezirksamt Neukölln, sehr angenehm, entspannt, unkompliziert. Man ließ sich gerne überzeugen, warum die Texte hin und wieder etwas „frecher“ sein sollten und hat mich auch einfach mal machen lassen. Zum anderen war es spannend zu sehen, wie wenig ich selber über den Bezirk Neukölln weiß. Was für tolle Orte es dort zu entdecken gibt. Ach ja, und zurzeit bin ich auch etwas stolz auf meine Headlines für die aktuelle Imagekampagne der Freiwilligen Feuerwehr Hennigsdorf. Vielleicht kein „Mega-Kunde“. Aber ein sehr wichtiger und wertvoller.

Texter Carsten Häder
Foto: Viviane Wild
Carsten Häder
texttourist – idee.wort.bild.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.