Gendern für Textys 2021

Gendern, aber richtig!

Für die eine ist es leidiges Thema, für den anderen enorm wichtig.
Gendern heißt Texte und Inhalte so zu verfassen, dass sie
alle Lebenswelten ansprechen.

Ganz gleich wie Sie dazu stehen: Sie werden nicht umhinkommen, Stellenanzeigen, Beiträge oder Artikel „geschlechtersensibel“ zu schreiben. 

  • Aber wie geht das richtig?
  • Gibt es klare Vorgaben?
  • Und wenn nicht, wie passen Sie Ihre Texte so an, dass sich eben alle angesprochen fühlen?

Zuerst einmal: Sie sind nicht allein mit diesem Problem. Im Texterverband haben wir täglich damit zu tun. Wir arbeiten mit Sprache, mit unseren Kund:innen und versuchen, den optimalen Weg zu finden. Genau deshalb haben wir uns intensiv mit dem Thema befasst und eine interne Empfehlung für gendergerechtes Texten verfasst.

GENDER-E-BOOK 2021
1. AUFLAGE

 

GESCHLECHTERSENSIBEL TEXTEN? WIE SIE MÖCHTEN.

Das E-Book „Gendern für Textys 2021″ ist als Abbildung der sprachlichen Möglichkeiten zu lesen. Sie können gern noch weiter suchen, recherchieren und zum Thema nachlesen. Oder Sie zapfen einfach unser Wissen ab. Ganz wie Sie mögen. Das einzige, worum wir Sie im letzteren Falle bitten: Ihre E-Mail-Adresse. 

Gerne lassen wir Ihnen unser Gender-E-Book per E-Mail-Link zukommen. Und halten Sie auch in Zukunft in Form des Texterverband Newsletters auf dem Laufenden – wenn es Neues rund um unsere Verbandsarbeit und das Werbetexten gibt. Klingt gut für Sie? Dann nichts wie los. Den Link finden Sie weiter unten.

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Mögen Sie das Geben- und Nehmen-Prinzip so wie wir?

Dann melden Sie sich hier zu unserem Newsletter an, um das GENDER-E-BOOK zu erhalten – und um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir verwenden Sendinblue als unsere Marketing-Plattform. Wenn Sie das Formular ausfüllen und absenden, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an Sendinblue zur Bearbeitung gemäß den Nutzungsbedingungen übertragen werden.

Headerbild „work flow“ by Christin Hume: unsplash.com/photos/Hcfwew744z4