After word

After Word im November

Portfolio für Textprofis

Immer mal wieder kommt von Auftraggebern die Bitte, Textbeispiele einzureichen. Und häufig geht dann das große Suchen los.

Besser ist es, sich ein Portfolio aufzubauen, also einen Überblick über Projekte, die besonders gut gelaufen sind und die man gern vorweist. Ist dieses Portfolio dann auch noch öffentlich sichtbar, ist eine erste Hemmschwelle für Kunden weg. Denn sie können sich schon im Vorfeld ein Bild von deiner Arbeit machen.

Bei diesem Stammtisch stellt dir Ina Mewes verschiedene Möglichkeiten für den Aufbau und die Präsentation deiner Goldstücke.

Dienstag, 15. November 2022, 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr

Den Link zur Veranstaltung erhältst du per Mail nach deiner Anmeldung unten auf der Seite.

Ina Mewes, Vorstandsmitglied des Texterverbandes

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Anmeldung

Sichere dir hier deinen Platz beim Stammtisch. Weitere Informationen folgen per E-Mail.

Wir verwenden Sendinblue als unsere Marketing-Plattform. Wenn Sie das Formular ausfüllen und absenden, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an Sendinblue zur Bearbeitung gemäß den Nutzungsbedingungen übertragen werden.


Was ist After Word?

Es gibt kaum etwas schöneres, als nach getaner Arbeit abends mit Kolleginnen und Kollegen gemeinsam den Tag Revue passieren zu lassen. Sich über Projekte austauschen, ein wenig fachsimpeln und dabei auch mal gemeinsam lachen. Die meisten von uns sind allerdings Einzelkämpfer:innen und die Pandemie-Maßnahmen der letzten zwei Jahre haben einen Austausch live und in Farbe noch schwieriger gemacht. Es gibt aber eine Alternative: unsere virtuelle Stammkneipe für Textschaffende – das After Word.

Hier treffen wir uns alle zwei Monate Online um genau das zu tun, was vielen von uns fehlt: uns austauschen, über Themen sprechen, die unseren Alltag als Wortakrobat:innen betreffen und persönliche Kontakte knüpfen.

Damit das Ganze nicht mit betretenem Schweigen beginnt, steht jedes Treffen unter einem bestimmten Motto und eines unserer Mitglieder gibt uns Einblick in ein spezielles Thema.

Wer ist willkommen?

Natürlich alle Mitglieder unseres Verbandes. Wir freuen uns aber auch über Gäste, die uns gern kennenlernen wollen oder sich einfach nur zum jeweiligen Thema informieren möchten. Wie in einer normalen Kneipe ist der Eintritt kostenfrei. Dein Getränk bringst du dir allerdings bitte selbst mit 🙂

Die Teilnehmerzahl ist jeweils auf 20 Personen begrenzt. Unten findest du deine Anmeldemöglichkeit für die aktuelle Ausgabe.

Vergangene Themen

Künstlersozialkasse kompakt

Die einen lieben sie, andere verfluchen sie – die KSK. Aber wann gehörst du eigentlich zum Kreis derjenigen, die sich dort versichern müssen oder können? Welche Pflichten hast du? Was kannst du in Anspruch nehmen?

Anja Lobinger, Rechtsanwältin und Redakteurin mit dem Schwerpunkt KSK steht uns in diesem After Word Rede und Antwort. Und versucht so, etwas Licht in den Versicherungsdschungel zu bringen.